19.03.17

Pastrami-Sandwich mit Thunfischmayonnaise





Es ist Stullenzeit auf PetitGâteau. Mein letztes Rezept zum Thema Stulle ist schon mehr als 1,5 Jahre her. Damals lagen zwischen zwei krossen Brotschieben gebackene Kürbisspalten, Feta und hausgemachte Paprika-Würzsoße *klick*. Ich kann mir überhaupt nicht erklären, warum ich dieses Thema so vernachlässig habe im letzten Jahr, gerade auch weil ich ein großer Fan von Stullen bin und diesen Snack, egal ob vegetarisch mit Fleisch oder Fisch, mit großem Genuss verspeise. :-)
Wie mögt ihr denn eure Stulle am liebsten? Experimentiert ihr auch gerne aus oder seid ihr eher ganz klassisch unterwegs und mit einer belegten Butterstulle glücklich?
Heute habe ich eine schnelle Variante für euch dabei. Leckeres Pastrami trifft auf asiatisch mariniertes Kraut und würzigen Rucola. Dazu gibt es eine Thunfischmayonnaise. Diese Stulle schreit danach als Snack zu einem kleinen Picknick mitgenommen zu werden.
Eigentlich ist Weißkraut ja nicht das typische Frühlingsgemüse, allerdings passt das süß-sauer marinierte Kraut perfekt zum senfig-würzigem Rucola. Diese Kombination zusammen mit dem leicht salzigen Pastrami ist der Hammer. Für mich geht diese Stulle absolut als Frühlingsrezept durch.



Apropos Frühling, ich freue mich tierisch auf das 1. Essen im Freien oder auf die 1. Grillparty mit Freunden. Der Frühling kommt ja im Moment eher schleppend in Gang. Nach ein paar Tagen Sonnenschein wird es am Wochenende wieder regnerischer und kälter. Eigentlich wollt ich meinen Balkon schon auf Vordermann bringen. Die Balkonmöbel gehören geölt und aufpoliert, und die Pflanzenüberbleibsel aus dem letzten Jahr müssen aussortiert werden. Meinem „Kräutergärtchen“ auf dem Balkon gehört auch eine Generalüberholung verpasst. Ich muss ja gestehen, dass ich diesen gerne über den Winter vernachlässige und eher sparsam mit Wasser umgehe. Auch die zwei kleinen Palmen machen keinen besonders guten Eindruck. Nur meinen geliebten Olivenbaum habe ich schon nach Draußen verfrachtet und einen Sommerschnitt verpasst. Jetzt warte ich sehnsüchtig darauf, dass er anfängt zu sprießen und ich sich die ersten Blättchen zeigen. Über den Winter hat er ganz schon Federn gelassen und durch den Sommerschnitt sind fast keine Blätter mehr übrig geblieben. Naja, mal schauen, wie er sich macht, er hat auch schon den ersten Schwung an Dünger bekommen.



Jetzt aber wieder zurück zum Rezept. Für 4 Sandwichs benötigt ihr:
1 Ciabatta-Baguette
1 Buffalo-Mozzarella
300g Pastrami
150g Weißkraut
100g Reisessig
75g Zucker
½ EL Meersalz
50g Rucola
Olivenöl
Ein wenig Basilikum

3 EL Mayonnaise (selbstgemacht oder convenience)
1 Dose Thunfisch
Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

1. Das Sauerkraut muss ca. 1 Stunde im Sud marinieren. Daher beginnen wir damit. Gerne kann dieser Arbeitsschritt kann auch schon am Vortag gemacht werden. Das Kraut einfach im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen und vor dem Zusammenstellen ca. 1/2 Stunde aus dem Kühlschrank nehmen, damit das Kraut nicht ganz so kalt ist.

Das Kraut wird mit einem Hobel in sehr dünne Streifen gehobelt. Ich habe es mit einem Messer in dünne Streifen geschnitten, funktioniert ebenfalls sehr gut. In einem Topf den Zucker und den Reisessig mit 1/2 TL Salz erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann das Kaut dazugeben und unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und abdecken. Das Kraut sollte nun mind. 1 Stunde im Sud ziehen, danach abgießen.

2. Den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen. Mayonnaise und Thunfisch in einem hohen Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Ciabatta in 4 gleichgroße Stücke schneiden und jeweils längs halbieren. Eine Grillpfanne ohne Fett sehr heiß werden lassen und das Brot mit der Schnittfläche nach unten ca. 1 Minute stark anrösten.

3. Jetzt wird das ganze zusammengestellt. Auf alle Ciabatta-Hälften Thunfisch Mayonnaise streichen. Dann auf die unter Hälfte zuerst Rucola, dann Pastrami und zum Schluss das eingelegte Kraut schichten. Mit der oberen Ciabatta-Hälfte abschließen. Den Mozzarella zusammen mit den Sandwichs anrichten, mit Olivenöl beträufeln, leicht salzen und pfeffern und mit den Basilikumblättchen garnieren. 


Happy Sandwich-Sunday!
Mareike ♥

Kommentare:

  1. Liebste Mareike,
    obwohl ich in der Mittagspause wirklich ein außerordentlich leckeres asiatisches Sandwich hatte, bekomme ich beim Anblick dieser fantastischen Bilder direkt wieder Hunger und Lust auf eine Stulle Deluxe. Pastrami ist eh unschlagbar und die Kombi mit der Thunfischmayo muss ich unbedingt ausprobieren.
    Viele liebe Grüße und den besten Start in die Woche sendet dir
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,

    du zauberst mir mal wieder ein Lächeln ins Gesicht.
    Vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Ich war auch ganz begeistert von der Kombi Pastrami und Thunfischmayonnaise. Dieses Sandwich hat alle Esser am Tisch glücklich gemacht. :-)

    Ich wünsche Dir einen tollen Tag und eine schöne Restwoche.

    Liebste Grüße!
    Mareike

    AntwortenLöschen