24.07.16

Melonen-Relish mit gebackenem Ziegenkäsetaler im Speckmantel - das perfekte Sommersalädsche für heiße Tage



Die Sommerferien in Baden-Würtemberg stehen vor der Tür. Und soll ich euch etwas verraten, mein Sommerurlaub auch. 
Es geht nach Holland, genauer nach Zeeland und ich freue mich schon riesig. Das Bed&Breakfast Hotel ist gebucht, ein schnuckeliges Hotel in Vrouwenpolder. Das Hotel ist ein ehemaliger Bauernhof, der für Hotelgäste umgebaut wurde. Den Tipp habe ich von einer ganz lieben Freundin erhalten, die schon vor 2 Jahren dort genächtigt hat. 

Seit Tagen bin ich im Internet unterwegs und suche nach schönen Ausflugszielen, tollen Restaurants und Fahrradverleihen. Auf unserem Programm stehen nämlich nicht nur Strandtage, auch Fahrradausflüge und einen Tagesausflug nach Brügge sind geplant. 
Wenn ihr Tipps und Anregungen habt, wie man 6 Tage Holland füllen kann, immer her damit. 




Lange haben wir überlegt, wohin es dieses Jahr gehen soll, einen großen Sommerurlaub wie letztes Jahr (Sizilien - klick - und Apulien - klick -) wollten wir dieses Jahr nicht machen, da meine bessere Hälfte mitten in den Abschlussprüfungen seines Technikerstudiums steckt und die Technikerarbeit auch noch geschrieben werden muss, aber ein paar Tage Auszeit wollten wir uns doch gönnen. Also haben wir uns dazu entschieden mit dem Auto ein paar Tage ans Meer zu fahren.
Unser eigentliches Ziel Istanbul haben wir gestrichen, ehrlich gesagt, stand dieses Ausflugsziel schon seit Anfang des Jahres auf unserem Plan, zuerst als Wochenedtrip im Frühjahr, dann wurde es in den Sommer geschoben und letztendlich gecancelt. Ich selbst war noch nie dort, würde sehr gerne die Stadt erleben, die Menschen kennen lernen, das Essen genießen, auf den Märkten nach Gewürzen und Handgemachtes stöbern und mich durch die Kultur und die Lebensweise inspirieren lassen, aber d
ie momentane Situation in der Welt macht es einem nicht einfach....Auch der Ausflug nach Brügge, Belgien stand deshalb lange auf der Kippe. Durch die zahlreichen Anschläge der letzen Zeit, die erhöhte Terrorgefahr und die hinzukommenden Attentate in Deutschland ist man nahezu gewillt, die Zeit in den eigenen 4 Wänden zu verbringen. Doch wir sind uns einige, dass das nicht die Lösung sein kann. Näher möchte ich gar nicht auf das Thema eingehen, denn in diesem Post sollen nicht Anschläge und der momentane Terror im Vordergrund stehen...

Ehrlich gesagt, habe ich jetzt auch keine gute Überleitung zu meinen oben angekündigten Rezept. Die eine Verbindung besteht darin, dass es um Sommer und um Urlaubsfeeling geht. Naja, das muss jetzt halt reichen. Ihr werdet es mir verzeihen :-)
Wie gesagt, mein kreiiertes Salädschen dient dazu die Zeit bis zum Urlaub zu überbrücken und ein wenig Urlaubsfeeling auf den heimischen Balkon zu zaubern. Rezepte für einen Melonensalat mit Schafskäse gibt es ja wie Sand am Meer, aber dieses Rezept kommt ein wenig aufweniger daher.
Im Melonen-Relish geben sich zweierlei Melonen und rote und gelbe Paprika die Ehre. Verfeinert wird das ganze mit Frühlingszwiebeln, Chili, Sesam und Olivenöl. Kleine Basilikumblätter, mit ihrem zarten Aroma geben dem Salat eine feine, harmonische Note. Perfekt dazu passen die im Speckmantel umhüllte Ziegenfrischkäsetatel. Ich gebe zu, neu erfunden ist die Kombination aus Ziegenkäse und Speck nicht, aber die beiden passen so hervorragend zusammen, dass man es einfach nicht übers Herz bringt, diese zu trennen. Warum auch, dazu gibt es meines Erachtens auch überhaupt keinen Grund. 




Dazu ein Gläschen gekühlten Weißwein und ich bin glücklich.
Wenn Ihr dieses Sommersalädchen nachmachen möchtet, benötigt Ihr folgende Zutaten. Das Rezept ist für 2 Personen ausgelegt.


1/4 Galia-Melone
1/4 Cantaloupe-Melone
1/2 gelbe Paprika
1/2 rote Paprika
2 Frühlingszwiebeln
3 EL Olivenöl
4 EL frischen Zitronensaft
1 EL Honig
1 Msp. gemahlener Chiliflocken
1/2 Chilischote (mittelscharf)
1 TL Sesamsamen
12 kleine Basilikumblätter
Salz und Peffer

6 Ziegenfrischkäsetaler
12 Scheiben Bacon, geräucherter Bauchspeck
etwas Olivenöl

Die Zubereitung:

1. Zuerst die beiden Melonensorten in kleine feine, Rechtecke schneiden. Dann die Paprika, waschen, putzen und ebenfalls in Rechtecke schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, des vorderen weißen Bereich einmal einschneiden und in sehr feine Ringe schneiden. 

2. Die Chilischote von den Kernen befreien und sehr fein schneiden. Den frisch gepressten Zitronensaft, mit Salz, Pfeffer, Chili, Chiliflocken, Honig und dem Sesam verrühren und mit dem Olivenöl verquirlen bis ein cremiges Dressing entsteht. 
Alle Zutaten für das Melonen-Relish vermenge und 1/2 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

3. Die Frischkäsetaler mittig auf eine Speckscheibe legen und diesen damit einpacken. Den eingepackten Taler nochmals auf eine Sepckscheibe legen und damit die noch offene Seite einschlagen, sodass ein Kreuzmuster entsteht und der Käse damit mit Speck eingefasst ist.

4. Eine Pfanne erhitzen, Olivenöl hineingeben un die Frischkäsetaler im Speckmantel von beiden Seiten 3 Minuten goldbraun anbraten. Das Melonenrelish aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals vermengen und die Basilikumblätter vorsichtig untermischen. Das Relish auf einem großen Teller anrichten und die Taler darauf drapieren. 

Lasst es euch gut gehen und genießt den Tag.

Mareike ♥https://my-petitgateau.blogspot.de/2015/09/sizilien-eine-insel-mit-1000-facetten.html?m=1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen