07.05.16

Meine Frühlingsstulle mit allerlei Frühlingsboten, Babyspinat, Spargel, Tomatenvinaigrette und pochiertem Ei – oder auch gute Laune auf‘s Teller und Sonne satt




So wie es aussieht muss mein Plädoyer an die Wetterfee Wirkung gezeigt haben, denn die Sonne strahlt um die Wetter, die Temperaturen steigen immer weiter bis auf 25 Grad und meine Sonnenbrille ist mein Dauerbegleiter. Ich bin glücklich!! Dann auch noch der Feiertag, der die Arbeitswoche mal wie durch Zauberhand auf eine 4 Tage Woche reduziert hat, für die, die den Brückentag frei genommen hatten, sogar auf 3.

Und das wird ordentlich gefeiert. Dieses Mal nicht mit Süßkram, Torte, Törtchen oder Ähnliches, nein, heute wird das Superstrahlewetter mit einer Frühlingsstulle begrüßt, eine, die vollgepackt ist mit gesunden und frischen Zutaten: Babyspinat, Spargel, Tomaten, Eier und frisches rustikales Baguette. Es braucht nicht viel für dieses geniale Abendbrot auf dem Teller.




Mir zaubern die kleinen Stullen ein Lächeln ins Gesicht und gesund sind sie obendrein.
Denn so schnell wie der Frühling jetzt Einzug gehalten hat, genauso schnell steht der Sommer in der Tür und dann heißt es Bikini einpacken und ab an den Strand. Also ist die Stulle nicht nur ein Gute-Laune-Gericht sondern auch kalorienarm und ein perfekter Vorbereiter auf die Badesaison. Da darf man gerne auch mal 2 oder 3 mal zugreifen.

Die Frühlingsstulle ist ruck-zuck zubereitet, bis auf das pochierte Ei, das bedarf ein wenig Fingerspitzengefühl. Aber mit ein paar kleinen Tipps und Tricks gelingen sie 100%.





Die Zutaten für 4 Stullen:

4 Scheiben frisches rustikales Bauernbaguette
4 Stangen weißen Spargel
2 Hände Baby-Spinat
2 reife Tomaten
4 Eier
3 EL Olivenöl
1 EL weißer Balsamico
1 Knoblauchzehe
Etwas frische Kresse
Etwas Zitronenabrieb
Salz und Pfeffer


1. Die Spargelstangen schälen, der Länge nach zuerst halbieren, dann vierteln und die Viertel nochmals schräg halbieren. In etwas Salzwasser ca. 3-4 Minuten gar kochen. Aus dem Wasser holen und kurz mit kalten Wasser abschrecken.

2. Die Tomaten waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und sehr frei würfeln. Das Olivenöl mit Essig, Salz und Pfeffer verrühren, etwas Kresse und die Tomaten dazugeben. Kurz durchziehen lassen.

3. Die Baguettescheiben in einer Pfanne anrösten und anschließend mit etwas Knoblauch einreiben. Dafür die Knoblauchzehe halbieren und vorsichtig über die Schnittfläche reiben.

5. In einem breiten Topf reichlich Wasser mit etwas Salz zu kochen bringen. Die Hitze reduzieren. Einen Spritzer Essig dazugeben. Dann mit einem Kochlöffel das Wasser so kräftig verrühren, bis ein Strudel entsteht. In diesen Strudel vorsichtig das Ei hineingeben und ca. 4 Minuten ziehen lassen. Dabei nicht mehr umrühren. Das Wasser darf nicht mehr kochen nur noch leicht sieden. Das Ei mit einer Schöpfkelle vorsichtig aus dem Wasser holen und auf einem Krepppapier abtropfen lassen. Diesen Vorgang mit den restlichen Eiern wiederholen.

6. Jetzt wird angerichtet. Auf die Brotscheiben etwas Babyspinat geben, die Spargelstangen darauf legen und mit den Tomaten-Vinaigrette beträufeln. Die Eier auf oben drauf geben und mit Kresse, etwas Salz und Pfeffer sowie etwas Olivenöl garnieren.


Ich wünsche Euch ein grandioses Frühlingswochenende

Mareike ♥

Kommentare:

  1. Liebe Mareike,

    dein Frühlingbote sieht mal wieder absolut fantastisch aus und enthält alle Zutaten, von denen ich momentan nicht genug bekommen kann.
    So ein Tellerchen mit guter Laune, würde mir jetzt gerade recht kommen ;-)
    Hab einen feinen Start in die Woche!
    Liebste Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina,

      ich bin momentan total auf dem frische-Gemüse-Obst-und-Salat-Trip. Ich liebe es über den Markt zu schlendern und frische Lebensmittel direkt vom Erzeuger einzukaufen, um daraus leckere Gerichte zu zaubern. Davon gebe ich Dir nur all zu gerne etwas ab.

      Eine schöne Woche wünsche ich Dir!

      Alles Liebe, Mareike ♥

      Löschen