10.12.15

Spekulatius-Likör - Homemade Geschenk zu Weihnachten





Die diesjährige Vorweihnachtszeit ist pickepacke voll mit Postings. Jeder Post steht in Verbindung mit Weihnachten, Adventscafé, gemütliches Beisammensein, kleinen Mitbringseln und einem Festtagsessen. 

Begonnen habe ich mit einem leckeren Apfel-Glühwein *klick*, den man für gemütliche Stunden mit Freunden perfekt vorbereiten kann. Damit man auch etwas zu Naschen hat, während man den Glühwein schlürft, habe ich ein ultra leckeres Plätzchenrezept gebacken. Und wer hätte es gedacht, der Alkohol darf auch hier nicht fehlen, denn die Mandelspitzbuben sind mit leckerem Glühweingelee gefüllt *klick*.
Heute möchte ich euch im Rahmen der neuen lets cook togheter Reihe von whatinaloves ein kleines, schnell zubereitetes Mitbringsel vorstellen. Denn was gibt es Schöneres, als ein kleines Geschenk aus der Küche mitzubringen, wenn man bei Freunden oder der Familie eingeladen ist. Es ist mit Liebe zubereitet, mit Liebe verpackt und mit Liebe zu verschenken. Also genau das richtige zum Fest der, na wer kommt drauf, genau der Liebe ♥♥. 




Ich kann es kaum glauben, aber auch hier ist wieder Alkohol im  Spie. Ein leckerer Likör, als Abrundung eines Abends ist einfach was Feines. Nicht dass ihr jetzt denkt ich bin dem Alkohol verfallen. Es ist eher Zufall, dass alle Rezepte mit Alkohol hergestellt wurden. Bei der Planung der einzelnen Beiträge ist mir das noch gar nicht wirklich aufgefallen, erst jetzt beim Schreiben, schlage ich förmlich die Hände über dem Kopf zusammen.

Damit ihr die Fläschchen auch so schön verpacken könnt, habe ich euch das Etikett als Vorlage zum Ausdrucken erstellt. Einfach auf das Etikett klicken und die Vorlage abspeichern. Das Etikett hat einen Ø von 40 mm. 




Mich würde brennend interessieren, was ihr zu Weihnachten verschenkt. Habt ihr auch schon kleine Homemade Geschenke hergestellt? Ich bin gespannt auf eure Ideen. So ganz habe ich meine Geschenke nämlich noch nicht beisammen. Gerne lasse ich mich von euren Ideen ein bisschen inspirieren. Im Moment bin ich dauer-präsent bei Pinterest und suche fieberhaft nach Tablesettings und Dekorationen.



Und hier das Rezept für ca. 1 Liter

1 Flasche Wodka 0,75l
4 El Puderzucker
5 El Nuss-Nugat-Creme
4 TL Spekulatiusgewürz
300 ml Sahne

1. Wodka mit Spekulatiusgewürz, Nuss-Nugat-Creme und Puderzucker mit dem Schneebesen glatt rühren. Zusammen mit 200 g Sahne aufkochen. (Vorsicht, es kann sehr schnell überkochen) 

2. Die übrige Sahne halbsteif schlagen und mit einem Schneebesen in die noch heiße Flüssigkeit hineinrühren. Sollte der Likör streifig werden, nochmals mit dem Pürierstab durchmixen. 

3. Den Likör in kleine Fläschchen füllen, verschließen und anschließen schön verpacken. Geschlossen hält er sich im Kühlschrank 2-3 Monate. Geöffnet ca. 2 Wochen.

Und nun hüpfe ich mal schnell rüber und schaue, was die anderen Blogger alles gezaubert haben.


Mareike ♥

Kommentare:

  1. Liebe Mareike,
    ich habe letztes Jahr einen Lebkuchen-Likör verschenkt, nach ziemlich demselben Rezept nur eben mit Lebkuchen-Gewürz. Ich sage Dir, der hielt geöffnet keine 2 Wochen, sondern war immer schon nach einem Abend leer :-)

    Dieses Jahr verschenke ich selbstgemachte Himbeer-Essig. Hat keine 5 Minuten gedauert die Zubereitung :-)

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Zeug ist ganz schön süffig liebe Martina. Das glaub ich Dir gerne. Hier sieht es ähnlich aus.... nur noch Reste in der Flasche.
      Himbeer-Essig ist auch eine wundervolle Idee. Das habe ich im Sommer auch schon gemacht. Einfach köstlich für leckere Salatdressings.

      Alles Liebe
      Mareike ♥

      Löschen