30.12.15

Mein Wintertraumtörtchen mit Banane, Karamell und einem Chaitee-Frosting, damit kann man das Jahr gebührend verabschieden

* Werbung | Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit Chailove



Das Jahr neigt sich dem Ende. Ein Jahr voller wunderschöner Ereignisse, toller Urlaube, emotionaler Momente und neuer Blogfreundschaften. Ich möchte auch einmal DANKE sagen, für all Eure ♥ zu meinen Blogbeiträgen, Eure lieben Kommentare hier auf meinem Blog, auf Facebook oder Instagram.
Mein Blog ist in den letzten fast 2 Jahren zu meinem zweiten Zuhause geworden, hier fühle ich mich wohl, hier kann ich meine Leidenschaft ausleben, meine Gedanken und das Erlebte niederschreiben, neue Rezepte kreieren und mit Euch teilen. Das macht mir unglaublich viel Spaß und erfüllt mich mit unglaublicher Freude.
Als kleines Dankeschön und zur Feier des alten und zum Willkommenheißen des neues Jahres gibt es bei Bestellung bis 31.01.2016 eurer Lieblings-Chaitee-Mischung auf Chailove.de einen kleinen Rabattgutschein von 10%. Einfach den Rabattcode "petitgateau" angeben. Viel Spaß mit eurer ganz persönlichen Chaiteemischung!

Damit wir das Jahr auch so richtig schön gebührend verabschieden können, habe ich ein kleines Wintertraumtörtchen gebacken. Jaaaaa, ihr habt richtig gehört, ein Törtchen, mit dem es sich so richtig schön ins neue Jahr träumen lässt, uns zwar auf einem super saftigen Boden aus Mandel und Banane und einem Wölkchen aus Karamell und Chaitee-Frosting. Jedes Stückchen ist eine Sünde wert, das verspreche ich Euch.

Die Inspiration zu einem Törtchen mit Chaitee-Frosting ist bei mir aufgekommen, als ich vor einiger Zeit Post von der lieben Larah bekommen habe. Larah ist die Gründerin von Chailove.de einen Onlineshop für Chaitee. Diese Teemischung enthält weniger Zucker und ausschließlich natürliche Gewürze und das Beste, man kann seine persönliche Lieblingsmischung zusammen stellen und Portofrei direkt nach Hause liefern lassen. Schnell stand für mich fest, dass ich diese mutige Neugründerin unterstützen muss. Denn wer mit 18 Jahren sein eigenes Unternehmen gründet, muss auf deinen einen Seite mutig und auch sehr selbstbewusst sein. Davor habe ich sehr großen Respekt.


Ich muss ja zugeben, ich war bis dato eher zurückhaltend, was Chaitee angeht. Habe ihn hier und da mal probiert, aber so richtig umgehauen hat er mich nicht. Ich bin einfach der absolute Kaffeetrinker morgens und würde ihn eher selten mit etwas anderem eintauschen. Aber verpackt in ein Törtchen mit der Geschmackskombination Vanilla & Banana Karamell ist dieser Chaitee unschlagbar. Ich habe mich direkt verliebt. Und es war mit absoluter Sicherheit nicht die letzte Liaison von Chaitee mit etwas Süßem, die es bei mir zu Hause gab.
Das Wintertörtchen braucht etwas Vorbereitungszeit. Am Besten ihr backt die Böden bereits am Vortag, und stellt es nach der Fertigstellung mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank, damit das Törtchen vor dem Verzehr so richtig schön durchkühlen kann und sich alle Aromen umhüllt vom Frosting so richtig gut entfalten können.

Los geht's:

Die Zutaten für 2 x 20cm runde Backform
Alternativ können auch Tortenringe verwendet werden, diese müssen fest mit Backpapier umschossen werden, dafür das Papier kreisförmig ausschneiden und immer wieder eng um die Ringe einschlagen, bis ein fester Halt entsteht.

Für die Böden

375 g Butter
225 g Zucker
6 Eier
300 g Mehl
120 g gemahlene Mandeln
2 Bananen
1 Pkg. Backpulver
200 ml kalten Espresso
2 El Kakaopulver
1 TL Zimt


Für das Frosting:

400 ml Sahne + 50 ml Sahne
400 g Frischkäse
80 ml Milch
2 EL Chaitee-Mischung Vanilla & Banana Caramell
125 ml Karamellsoße
2 EL Vanillezucker
2 Sahnesteif


1. Butter, Zucker, Vanillezucker mit der Küchenmaschine sehr schaumig schlagen (dauert bei der Menge mindestens 10 Minuten). Die Eier nach und nach dazugeben. Dabei jedes Ei eine Minute unterrühren. Somit wird verhindert, dass die Masse gerinnt. 

2. Die Bananen zerdrücken und zur Eimasse hinzugeben. Anschließend die Mandeln und den Espresso dazugeben und unterrühren. Das Mehl und das Packpulver sieben und zusammen mit dem Kakao kurz unterrühren.

3. Den Teig in die gefetteten runden Backformen geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und aus einem Kuchengitter abkühlen lassen. Vom Rand läsen und vollständig auskühlen lassen.

4. Den Chaitee mit der Milch in einem kleinen Topf verrühren, aufkochen lassen und beiseite stellen. Den Frischkäse mit dem Vaniellezucker glatt rühren. Den Chaitee dazugeben und verrühren.
5
. Die Sahne mit dem Sahnesteig sehr steig schlagen und vorsichtig unter die Chaitee-Frischkäsemischung heben. Die Karamellsoße in einem Schälchen mit 50ml Sahne verrühren.

6. Die beiden Böden waagerecht mit einem großen Messer in zwei gleichgroße Böden teilen. Den 1. Boden mit einem Tortenring umspannen. Mit 3 EL Karamellsoße bestreichen und 1/4 der Creme darauf verteilen. Den 2. und 3. Boden vorsichtig darauf legen und den Vorgang wiederholen. Mit dem 4 Boden abschließen. Die Torte  und das restliche Frosting 1 Sunde kalt stellen.

7. Den Ring vorsichtig von der Torte lösen. Die restliche Karamellsoße in das Chaitee-Frosting geben und mit einer langen Tortenspachtel das Frosting auf der Torte verteilen, sodass sie vollständig umschlossen ist.


Die Torte sollte dann nochmals für mindestens 3 Stunden kalt gesellt werden, damit das Frosting so richtig schön anziehen kann und die Torte damit noch besser schmeckt.
Auf ein fantastisches Neues Jahr 2016!


Lasst dir Korken knallen, die Luftschlangen tanzen und werft Konfetti in die Luft.
Mareike ♥


Vielen Dank an Chai Love, dass ich die Produkte testen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen