01.10.14

Risotto mit Birne und Speck



Kurz vor meiner Ausstellung möchte ich mich mit einem leckeren Herbstrezept bei Euch melden. Eines von der schnellen Sorte, denn ich habe in Moment so kurz vor dem Event abends nicht noch Zeit stunden in der Küche zu stehen.




Hinzu kommt noch, dass mich eine ordentliche Grippe erwischt hat, mit allem Drum und Dran. Eine dicke fette Schniefnase, Arme und Beine wie Blei und einen riesen Klos im Hals. Na prima, wie passend. Das habe ich mir wohl beim Rückflug von London geholt, am Sonntagnachmittag. Ja genau, ihr habt richtig gehört: LONDON. Es war traumhaft schön sogar das Wetter hat mitgespielt. Das übliche grau in grau mit Regen hat uns verschont, statt dessen Sonne und Wolken im Mix bei 22 ° C, perfekt für Sightseeing und Shopping.
Natürlich habe ich unendlich viele Bilder gemacht. Diese werde ich euch in einem Post zeigen, wenn es bei mir wieder etwas ruhiger zugeht.

Also nun wieder zurück zu meinem Rezept. Eine vegetarische Variante ist daraus natürlich auch ganz schnell gezaubert, einfach den Speck weglassen, so einfach :-)




Für 2 Portionen braucht Ihr:

200 g Birnen in Würfel geschnitten
1 frischen Zweig Rosmarin sehr fein gehackt

1 Schalotte in Würfel geschnitten
2 EL Olivenöl
50 g magere Schinkenwürfel
125 g Risottoreis
50 ml trockenen Weißwein
350 ml Wasser
1 EL instant Gemüsebrühe
50 ml Sahne
50 g Parmesan
Salz und Pfeffer

Und so geht's:

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Rosmarin zusammen mit den Zwiebeln und dem Rosmarin kurz anbraten. Den Risottoreis zugeben und ebenfalls kurz mit andünsten. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit dem Weißwein ablöschen und leicht einreduzieren lassen.

Anschließend das Wasser, mit der Gemüsebrühe zugeben und mit deinem Kochlöffel alles gut verrühren, damit der Reis sich vom Pfannenboden lösen kann. Die Hitze etwas reduzieren und alles ca. 20. Minuten leicht köcheln lassen. Regelmäßig umrühren.

Zum Schluss die Birnen und den Parmesan zugeben und vermischen. Nun mit Salz und Pfeffer final abschmecken. Alles nochmal ca. 2 Minuten garen. Das Risotto ist fertig, wenn der Reis schön leicht vom Löffel fällt, also alles schön schlotzig ist.




Guten Appetit!

Mareike ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen