21.09.14

15-min-Tacos mit Avocadosalat



Hallo ihr Lieben,

es ist ja gar nicht zu glauben, aber schon 1 1/2 Wochen sind seit meinem letzten Post vergangen.
Ich komme im Moment einfach nicht dazu einen Post fertig zu stellen.
Vielleicht hat der ein oder andere es bereits über mein Facebook-Profil  mit bekommen. Ich bin mitten in der heißen Vorbereitungsphase zu unserer HERBST-LIEBELEI am 04. Oktober.







Da heißt es jede freie Minute, Chutneys einkochen, Marmelade einmachen, Liköre zaubern, Sirupe abfüllen, Gläschen aufhübschen und verpacken. Aber ich bin mir  sicher, dass sich der Aufwand lohnen wird. Meine 2 Mitgestalterinnen sind ebenfalls schon tatkräftig dabei alles vorzubereiten. Zu meinen Leckereien aus der Küche wird es zum einen, allerlei Handgemachtes und Genähtes geben und zum anderen wunderschöne Möbelstücke, alle Einzelstücke sind besonders und entstehen mit viel Liebe zum Detail.


Da kommt mir so ein verregneter Sonntag ehrlich gesagt ganz recht. Ich werde heute noch meinen Holunderblüten- und Zwetschgenlikörschön verpacken, die Etiketten kreieren und natürlich auszeichnen.

Also schnell zum Rezept:

Für die Tacos:

  • 350 g Schweinebauch ohne Schwarte
  • 1 geh. TL Fenchelsamen
  • 1 geh. TL mildes geräuchertes Paprikapulver
  • Olivenöl
  • 1 kräftige Prise Kreuzkümmelsamen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose (400 g) Kidneybohnen

  • Für den Salat:

  • 1 rote Chilischote
  • 2 Romanasalatherzen
  • ½ Bund Koriandergrün (alternativ Blattpetersilie)
  • 1 reife Avocado
  • 1 große reife Tomate
  • 1 Apfel
  • salzarme Sojasauce
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • Saft von 1 Limette

  • Zum Anrichten:

  • Chilisauce
  • 4 EL Magermilchjoghurt
  • 8 Mais-Tacos






  • Und so geht's:

    (1) Den Schweinebauch in 1 cm große Würfel schneiden, in die große Pfanne geben, mit Fenchelsamen, Paprika, Salz und Pfeffer würzen und unter Rühren braten.
    In der anderen Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl und die Kreuzkümmelsamen verrühren.
    Die Frühlingszwiebeln putzen, in Scheibchen schneiden und hinzufügen, den Knoblauch ungeschält hineinpressen und die Bohnen samt Flüssigkeit unterrühren; köcheln lassen.

    (2) Die Chilischote, die Salatköpfe und den größten Teil des Koriandergrüns in schmale Streifen schneiden, die Avocado halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel herausheben. Die Tomate würfeln.Alles vermengen, auf eine Platte häufen und den Apfel grob darüber raspeln.

    (3) In einer kleinen Schale etwas Chilisauce mit dem Joghurt grob verrühren.

    (4) Die Bohnen zerstampfen und abschmecken. Den Salat mit etwas Sojasauce, dem nativen Olivenöl und dem Saft der Limette anmachen und durchheben.
    Das Fett aus der Pfanne abgießen.
    Fleisch, Gemüse und Salat mit den Tacos und der Joghurtsauce servieren, dazu das restliche Koriandergrün zum Bestreuen.


    (5) Reinbeißen :-)





    Wunderschönen Restsonntag!

    Mareike ♥


    Kommentare:

    1. Der Salat und die Tacos sehen appetitlich aus. Avocado hab ich noch nie probiert.. Schmeckt es gut? Sehr schöne Fotos! Liebe Grüße

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Avocado im Salat ist super. Sogar mein Freund hat es geschmeckt und er ist sehr kritisch :-) mag eigentlich überhaupt kein Ost im Salat. Die Kombi aus der süßen Avocado und dem salzig-säuerlichen Dressing aus der Sojasoße und der Limette ist klasse. Probiere es einfach mal aus!

        LG Mareike

        Löschen