22.08.14

Zucchinicreme-Suppe mit Gorgonzola-Topping & Blogger-Treffen in Freiburg




Meine Lieben, seid ihr nicht auch der Meinung, dass bei diesem Mistwetter, einzig und alleine eine leckere selbstgemachte, warme Suppe die Laune anheben kann? Wenn ich auf dem Kalender nicht groß und fett AUGUST lesen würde, würde ich es nicht glauben. Wir haben genau 10 °C morgens, wenn ich zur Arbeit fahre. Es bildet sich sogar über die Nacht hinweg schon leichter Reif auf den Wiesen und Autodächern. Das gibt es doch nur im HERBST und nicht im SOMMER. Aber was soll’s, wir können es ja sowieso nicht ändern. Also habe ich mich hinter den Herd gestellt, und eine Zucchinicreme-Suppe gekocht. Getoppt wird das Ganze mit Gorgonzola-Stückchen.


So kann man dem miesen Wetter entgegenkommen. Eingekuschelt in meine Wolldecke auf dem Sofa, eine heiße, lecker-duftende Suppe löffeln und gleichzeitig in meiner Lieblingszeitschrift blättern, um nach neuen Rezepte und Inspirationen für den Blog Ausschau zu halten.


ABER BEI DIESER SUPPE WAR ES ETWAS ANDERS!

Also ich bin jetzt einfach mal ganz ehrlich. Bei uns Foodbloggern sind auch nicht alle Gerichte das non-plus-ultra. Ich war ja etwas skeptisch, was den Gorgonzola angeht. Ich mag Käse wirklich, aber Schimmelkäse ist nicht mein absoluter Favorit. Aber das Rezept sah so lecker aus, dass ich es auf jeden Fall ausprobieren wollte. Ich habe sie ausgiebig probiert und bin zum Entschluss gekommen: Für mich muss die Suppe nicht unbedingt mit diesem Gorgonzola im Rohzustand getoppt werden. Speckwürfel, Pinienkern oder Frischkäsenocken wären für mich hier wahrscheinlich die bessere Alternative gewesen. Also diese Suppe ist meiner Meinung nach wirklich nur was für Gorgonzola-Liebhaber. Der Käse gibt schon sehr stark seinen Geschmack an die Suppe ab. Für empfindliche Nasen nicht gerade ein geeignet.



Ich habe also lange überlegt, ob ich die Bilder und das Rezept, von dem ich selbst nicht ganz überzeugt bin, euch überhaupt zeigen soll, aber ich bin mir sicher, dass es unter euch bestimmt den ein oder anderen gibt, der dieses Schimmelkäse liebt, hoffe ich zumindest.

Für die mutigen, die es ausprobieren möchten, hier das Rezept (von Lecker.de) :-)


Zutaten für 4 Personen:
           
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 kleine Zucchini (ca. 1,2 kg)
2 EL Olivenöl
3 TL Gemüsebrühe (instant)
150 g Schlagsahne
Salz, Pfeffer
Zucker
100 g cremiger Gorgonzola
grober Pfeffer


Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Zucchini putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. 

Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Zucchini kurz mit dünsten. Mit 800 ml Wasser ablöschen, aufkochen und Brühe einrühren. Alles zugedeckt bei schwacher Hitze 5–8 Minuten köcheln.


Sahne halbsteif schlagen. Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Hälfte Sahne einrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Gorgonzola grob zerbröckeln. Suppe mit übriger Sahne und Gorgonzola anrichten. Mit grobem Pfeffer bestreuen.




























Noch zu einem ganz anderen Thema. Am letzten Wochenende war ich bei meinem 1.
Bloggertreffen. Ich muss zugeben, ich war total aufgeregt, ich kannte persönlich niemanden der sich angemeldet hat. Ich las zwar schon lange den Blog von der lieben Ina aber ein persönliches Treffen ist natürlich etwas ganz anderes.























Dabei waren (von links oben nach rechts unten):
Anette unser Schwarzwaldmaidli | Maren von Maren-Vivien | Ina von whatinaloves | Ich |  Yvonne von Puppenzimmer | Hai-Yen von giselaisback | Tanja von Strawberry-Pancake |  Frauke von Ekule-le


Also habe ich am Samstagmorgen noch schnell ein paar Nusshörnchen gebacken (die
zeige ich euch bei einem der nächsten Posts), diese schön verpackt und mich dann mit meinem Auto auf den Weg nach Freiburg zum Seepark gemacht. Wir hatten auch echt riesen Glück mit dem Wetter. Trotz schlechter Vorhersage, war es den ganzen Tag über sonnig und angenehm war. Ich hatte schon die Befürchtung meine Picknickdecke als Wärmespender zu missbrauchen.








Wir hatte eine große Auswahl an Keksen, Salaten, Pizzaschnecken, Cookies, Muffins und und und… es war alles einfach köstlich. An alle ein riesen Dankeschön für den tollen Tag, die netten Gespräche, die Kontakte die geknüpft wurden. Ihr seid supi!

Mareike ♥

Kommentare:

  1. Ich werde mir das Rezept mal abspeichern. Zwar weiß ich auch nicht so genau, ob ich es mit Gorgonzola toppen werde, da ich so ähnlich bin wie du: Käse ist super, aber Schimmelkäse, na ja... Habe letztens ein andere Zucchinisuppenrezept ausprobiert und fand sie ganz lecker, wobei sie nicht im geringsten an die Zucchinisuppe in einem meiner Lieblingscafes hier ran kam... Mal sehen, wie diese hier so wird! Danke!

    Viele Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie Dir mein Rezept gefällt :-)

      Liebe Grüße!
      Mareike

      Löschen
  2. Sehr schöne Fotos. Bei dem Gorgonzola-Topping bin ich mir allerdings auch nicht so sicher ;)

    AntwortenLöschen