28.08.14

Schoko-Nuss-Hörnchen {die Deluxe-Variante mit Schokolade}



Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein tolles Rezept zeigen, dass ich euch beim letzten Post schon angekündigt habe. Die leckeren Nuss-Hörnchen, die ich auch beim Blogger-Picknick in Freiburg dabei hatte.

Für das Blogger-Treffen hatte ich die süßen Teilchen in Miniformat gebacken, sie sahen wie winzig-kleine Croissants aus. Mit einem Happs sind die im Mund. Die Mischung aus Haselnuss, Frischkäse, eine Unmenge an etwas Butter und das leicht malzig-karamellier des brauchen Zuckers, der im Ofen die Hörnchen wie einen Mandel umschließt ist einfach mmmhhh….
Dieses Mal sollte das Ganze aber noch getoppt werden, es soll eine etwas größere DELUXE-Variante mit Schokoladenglasur werden.



Völlig aus dem Häuschen durch den Geruch der Hörnchen, der in der ganzen Wohnung und vermutlich noch bis zu den Nachbarn zu riechen war, habe ich mich vor den Ofen gesetzt und gewartet, bis die süßen Teilchen fertig gebacken waren. Ich muss zugeben, alle haben es auch nicht bis zur Schokoglasur geschafft, wie denn auch, wenn Sie erst an mir vorbei müssen.
 

Nach dem Abkühlen wurden diese dann noch mit einer Schokoglasur überzogen, ich könnte mich reinsetzen.

 
Die Nusshörnchen kann man auch super einfrieren, klar ohne Schokolade, und bei Bedarf einfach direkt aus dem Gefrierfach in den Backofen schieben. Ist eine super Alternative zu Fertigkeksen, wenn Sie kurzfristig Besuch ankündigt und man den Kaffee nicht nur pur servieren möchte.

 

Hier das Rezept:
  • 200 g Butter
  • 200 g Frischkäse
  • 300 g Mehl
  • 80 g weißer Zucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Zartbitterschokolade
  •  12,5 g Kokosfett
 
Butter, Frischkäse und Mehl und die Haselnüsse in den Rührschüssel geben und 3 Min. kneten. Teig in Folie wickeln und mindestens 2 Std. im Kühlschrank kalt stellen (besser über Nacht).
 
Teig in 4 Teile teilen. Zucker vermischen. 1/4 der Zuckermischung auf der Arbeitsfläche verteilen und 1/4 vom Teig rund (ca 26 cm) ausrollen.
Den Teigkreis dann in 8 Kuchenstücke schneiden und von der breiten Seite her aufrollen. Die Hörnchen mit der Spitze nach unten auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 15 Min 180° goldbraun backen.

Wenn man die Mini-Variante möchte, dann einfach den Teig in  16 Kuchenstücke anstelle von 8 Kuchenstücke schneiden.

Nach dem Abkühlen die Schokolade mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen und die Nusshörnchen von einer Seite in die Schokolade eintauchen.






























Fühlt Euch gedrückt!
 
Mareike ♥

 

Kommentare:

  1. mmmhhhh, die waren aber auch lecker!
    Danke für´s Rezept :-) Die Hörnchen muss ich unbedingt mal nachmachen.
    Wünsch dir ein schönes Rest-Wochenende.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      gern geschehen! Wenn Du die Hörnchen ausprobierst, dann mache auf jeden Fall ein paar mit Schokolade, die sind der HAMMER!

      LG Mareike

      Löschen
  2. OOOCh sehen die lecker aus! ;)
    Toller Blog, sehr schöne Rezepte, folge Dir jetzt mal..
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, das freut mich aber sehr!

      Liebe Grüße!
      Mareike

      Löschen