10.07.14

Lieblingssommerstulle {Krustenbaguette belegt mit Scheiben vom Putenrollbraten und Dip}


Ich habe mich so über das neue Let’s cook together-Thema von what Ina loves gefreut. "Sommerlaune auf dem Teller: Deine Lieblingssommerstulle!", genau so eine habe ich vor ein paar Wochen gegessen und diese möchte ich euch heute zeigen.

Eine Sommerstulle bestehend aus einem Putenrollbraten einem Schmand-Dip und leckerem Krustenbaguette.



 

Das Ganze eignet sich natürlich perfekt für ein Picknick. Decke einpacken, etwas Obst dazu, eine leckere Saftschorle oder auch einen Hugo J und ab aufs Fahrrad in Richtung RELAXING AM SEE. Dafür muss nur das Wetter wieder besser werden. Zurzeit erinnerst es doch eher an trübes Herbstwetter als an Sommerlaune. Es regnet schüttet schon seit Tagen. Gestern hat meine bessere Hälfte sogar den Schwedenofen nochmals angeschmissen, weil es einfach so kalt und nass war und das im JULI.
 

Ich bin gespannt was Ihr dazu sagt: Die Zutaten für 2 Personen (ca. 4-5 Stullen)

 
Für den Rollbraten:
2 kleine Putenschnitzel
3 Scheiben Schwarzwälder Schinken
1 rote Spitzpaprika
2Frühlingszwiebeln

Olivenöl
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Küchengarn

 
Für die Stulle

 5 Scheiben Krustenbaguette
2 Hände voll Rucola

Für den Dip:
50 g Schmand
50 g Sahne-Joghurt

etwas Zitronensaft
1 EL Ketchup
Salz, Pfeffer
1 EL Schnittlauchröllchen


Die Zubereitung:
Sitzpaprika putzen und in Würfel schneiden, die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Beides in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 5 Minuten andünsten.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Putenschnitzel leicht klopfen, überlappend auf ein Brett legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Schinkenscheiben Belegung und das Gemüse darauf glatt streichen. Die Seiten einschlagen und aufrollen.
Den Rollbraten mit Küchengarn fixieren und in einer ofenfesten Form legen. Etwas Öl mit etwas Paprikapulver vermengen und den Braten gleichmäßig einstreichen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 35-40 Minuten garen.


 

Die Zusammenstellung:
Das Brot in einer Pfanne kurz anrösten.
Einige Blätter Rucola darauf verteilen und den Dip auf die Salatblätter geben.
Anschließend den Rollbraten aufschneiden und auf die Stulle legen
Reinbeißen!


Der Rollbraten schmeckt auch kalt noch super lecker. Also einfach die doppelte Menge zubereiten und am nächsten Tag daran erfreuen.


 
 

Ich bin gespannt welche Rezepte ihr euch so ausgedacht habt. Es gibt ja unglaublich viele Möglichkeiten eine Sommerstulle zusammenzustellen. Grundlage für meine perfekte Sommerstulle ist immer ein super leckeres Brot, ob Krustenbrot, Ciabatta, Schwarzbrot oder Focaccia, da ist alles möglich. Dann natürlich etwas Salziges, beispielweise, Fisch, Fleisch, Gemüse, Käse etc. und um das ganze mit einander zu verbinden ein passender Dip oder ein Dressing. Das Topping muss die Stulle dann abrunden. da nehme ich gerne etwas Knackiges wie Salat jeder Art, Kresse, Pinienkerne, alles was Spaß macht und den gewissen Crunch mitbringt. Bei meiner Stulle  ist das Topping etwas mehr nach unten gerutscht :-).

 
Mareike ♥

Kommentare:

  1. Liebe Mareike,
    das sieht ja mal seeeehr raffiniert aus - hm lecker!
    Wir im Norden haben gerade richtig Glück mit dem Wetter - 30° C und kein Wölkchen. D. h. der Sommer wird bestimmt auch bald zu euch rüberwandern :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin durch Ina auf deinen Blog gekommen... und LECKER! Dieses Rezept muss ich unbedingt nachmachen, danke! :-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mareike!
    Das sieht ja sehr köstlich auch, hmmm ich will auch :)
    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
  4. o nein, wie lecker sieht dein essen aus!
    was für tolle idee
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  5. ohhhh wow was für eine tolle idee!!! ich glaube ich muss das auch ganz bald mal nachmachen!

    AntwortenLöschen