02.05.14

Der 1. Spargel der Saison

Eigentlich wollte ich heute gar kein Post schreiben.
Aber der Spargel, den wir heute gegessen haben, war einfach soooo gut, da musste ich ein paar Bilder schießen.
 
Und wenn schon ein paar Bilder gemacht sind, warum dann nicht zeigen?
 
 
 


Den Spargel habe ich auf die ganz klassische Art gekocht.
Mit Soße Hollandaise, Schinken und Salzkartoffeln. Mmmmhhh..... ich LIEBE ES!!



Für 2 Personen:

1kg weißen Spargel
6 Kartoffeln
6 Scheiben Schwarzwälder Schinken
4 Scheiben gekochter Schinken
Soße Hollandaise


Die Soße kann man selbstverständlich auch selbst machen, ich habe dieses Mal auf eine fertige von meiner Lieblingsmetzgerei zurückgegriffen. Für mich die beste "gekaufte" Soße Hollandaise. Nicht zu vergleichen mit den Päckchen und Tütchen, die man sonst so kaufen kann.

Die Kartoffeln schälen, viertel und in Salzwasser weich kochen. Den Spargel ebenfalls in Salzwasser, mit etwas Zitrone und Zucker weich kochen.

Alles zusammen mit dem Schinken und der Soße Hollandaise anrichten. Fürs Auge noch etwas frischen Schnittlauch drüber, fertig!



Für mich gibt es neben den frischen Erdbeeren in diesem Monat nichts Besseres.
Da es den Spargel nur für eine so kurze Zeit gibt, nutze ich die Saison jedes Jahr richtig aus.



Von Spargeltarte, Spargelsalat über Pizza mit Spargel oder klassisch Stangenspargel mit Kartoffeln wie hier, gibt es ihn bei mir mindestens 1 mal die Woche.


Morgen geht es ganz früh raus. Mit einer lieben Freundin fahren wir auf einen Floh-und Trödelmarkt.
Der Geldbeutel ist bereits aufgefüllt, die Rückbank meines Autos umgelegt, es kann also kräftig geschoppt werden.

Ich freue mich schon drauf auf die Suche zu gehen nach alten und verborgenen Schätzen, die Tische einzeln zu durchstöbern nach Geschirr, Besteck und Back- und Kochutensilien. Vielleicht lässt sich ja sogar ein altes Schränkchen oder Tischchen ergattern, wer weiß...





Lasst euch drücken!
 
Mareike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen