22.04.14

Rhabarber-Cupcakes | ... oder wo ist die Zeit nur hin ??

Ohhhh je, die Osterwoche ging so schnell vorüber, dass ich die Bilder mit meinen Cupcakes, die ich für Ostersonntag gebacken haben, erst zwei Tage später posten kann.
Ich weiß überhaupt nicht wo die Zeit geblieben ist...

Es ist alles nur so an mir vorbei gerast.





 


Ich hoffe ihr seht es mir nach, dass auf den Toppern der Cupcakes "HAPPY EASTER" zu sehen ist. Am Sonntag war es absolut noch passend :-)
 
Da der Rhabarber dieses Jahr aufgrund der frühen Frühlingstemperaturen schon reif ist, habe ich mich dazu entschieden Rhabarber Cupcakes zu backen, mit einem Topping aus weißer Schokolade, Frischkäse und Holunderblütensirup. Der Sirup gibt dem Ganzen eine super leckere und frische Note, das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren.










Zum Rezept:

400 g Rhabarber
2 Päckchen Vanillezucker
2 EL Orangenlikör (oder Orangensaft)
300 g weiche Butter
130 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
50 g Speisestärke
2 gehäufte TL Backpulver
1 Prise Salz
 

Schritt 1:

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Rhabarber waschen, putzen, eventuell schälen und dabei die Fäden abziehen. Dann klein würfeln, mit Vanillezucker und Likör mischen. 150 g Butter mit Zucker cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit Speisestärke, Backpulver und Salz über die Eiermasse sieben und mit den Rhabarberwürfeln unterrühren.

               

Schritt 2:

Die Papierförmchen in die Mulden setzen. Den Teig einfüllen. Im Ofen (Mitte) 20-25 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Cakes herauslösen und auskühlen lassen.

 

  
Für das Frosting:

200 Gramm weiße Schokolade
275 Gramm Frischkäse vollfett (zimmerwarm)
75 Gramm Butter, sehr weich
3 EL Holunderblütensirup


Für das Frosting die weiße Schokolade in einem Töpfchen bei sanfter Hitze schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen. Den Frischkäse in einer Schüssel mit dem Mixer cremig rühren, in kleineren Portionen die geschmolzene Schokolade und die Butter, ganz zuletzt den Holunderblütensirup (evtl. nicht alles, wenn es zu dünn wird) einarbeiten.

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen.


Mmmhhh.....







Ich wünsch euch eine schöne Woche!

Lasst euch drücken,


Mareike

 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen