08.04.14

Bärlauchcremesuppe

Wie ich euch ja bereits angekündigt habe, bin ich seit längerem auf der Suche gewesen, nach leckeren Rezepten mit Bärlauch.

Bärlauch gehört ja zu den Lauch-Arten und ist somit verwandt mit Knoblauch, Zwiebel und Co. Somit vielseitig einsetzbar. Das merkt man nur zu gut, wenn man Rezepte sucht und förmlich überflutet wird mit Vorschlägen.

Am Samstag gab es dann bei uns das erste Rezept: eine ganz klassische aber superleckere Bärlauchcremesuppe.
































Bei uns war es am Samstag wirklich nicht schön. Entgegen der Wettervorhersage, welche
23 C  und Sonnenschein vorhergesagt hat, regnete es fast ununterbrochen bei ca. 15 C.

Und genau an diesem Samstagmittag war ich mit meiner Schwester bei der Osterausstellung meiner lieben Freundin (die Freundin, mit der ich den Sweet-Table gestalte:-)). Ich habe wirklich mit Ihr mit gelitten. Eine Ausstellung mit liebevoll Selbstgenähtem, Osterdekoration, Blumengestecke und aufbereitete Möbel im Shabby-Chic, die Sie mit einer Freundin ausrichtet, kommt bei Sonnenschein natürlich ganz anders zur Geltung als bei strömendem Regen.
Monatelang ist man damit beschäftigt die Dinge vorzubereiten und dann fällt das ganze ins Wasser....

Aber Sie haben das Beste daraus gemacht und es war wie jedes Jahr ein super schöner Nachmittag. 

VIELEN LIEBEN DANK IHR BEIDEN

Ein paar Bilder davon zeige ich euch bei einem der nächsten Posts. Ihr dürft also gespannt sein.

Gekauft haben wir natürlich auch was das Zeug hält. Alles schön verstaut in meinen kleinen Skoda, da passt so einiges rein, sind wir dann wieder nach Hause gefahren.













Für mich gibt es anschließend nichts Schöneres, als auf das Sofa zu sitzen, stolz die Ausbeute zu betrachten und eingekuschelt in einer Decke etwas Selbstgekochtes zu genießen. Da es wie gesagt, ein verregneter Tag war, habe ich Suppe gekocht.

Super easy und super schnell:


Zutaten für 4 Personen:

150 g Bärlauch
2 kleine Schalotten
1/4 Knolle Sellerie
1 Stange Lauch (nur die weißen Teile verwenden)
2 kleine Kartoffeln
400 ml Geflügelfond
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Weißwein (bspw. trockenen Riesling)
200 ml Sahne
1 EL Butter
Pfeffer, Salz, Muskat

Die Zubereitung:

Schalotten fein würfeln und in Butter andünsten. Sellerie und Kartoffeln ebenfalls würfeln, Lauch in feine Ringe schneiden. Gemüse und Kartoffeln zu den Schalotten geben und leicht mit anschwitzen. Mit Weißwein und den beiden Brühen (Geflügelfond und Gemüsebrühe) ablöschen. Alles weich kochen.

Zur Deko ein paar Bärlauchblätter aufheben. Den Rest grob hacken. Die Sahne zur Suppe geben und unterrühren. Jetzt den Bärlauch hineingeben und etwa 2-3 Minuten mitköcheln lassen. Anschließend mit dem Pürierstab alles kräftig aufmixen. Danach mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz sowie etwas Muskat abschmecken.

In tiefe Teller oder Schälchen geben und mit dem Bärlauchblatt garnieren. FERTIG!





























Alles Liebe!

Mareike



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen