14.03.14

Heute gibt es FISCH

oder FREITAG = FISCHTAG

Bei uns gab es früher zu Hause jeden Freitag Fisch - ohne Ausnahme.
Ob gebacken in der Pfanne, aus dem Ofen, am Stück oder Filet, natur, paniert oder nach Müllerin-Art.
Diese Tradition kam bereits aus der Kindheit meiner Eltern und wurde in die neue Familie übernommen.



 
Ich liebe Fisch.
Ich liebe die Tradition.

Aber dennoch muss es nicht jeden Freitag sein.

Bei uns gab es am vergangenen Wochenende Fisch. Diesmal ein superleckeres und einfaches Rezept.

Es ist schnell vorbereitet und während der Fisch im Ofen gart, kann man schon einmal ein Gläschen Weißwein genießen.




Gefüllte Forelle aus dem Ofen

Für 2 Personen:

2 frische Forellen
½ Zwiebel
1 Zitrone
3-4 eingelegte, getrocknete Tomaten
½ Bund Blattpetersilie
2 Esslöffel Sahnemeerrettich
Olivenöl, Salz und Pfeffer


Den Ofen auf 200 C Ober- und Unterhitze vorheitzen.




Die Forellen von innen und außen säubern und trocken tupfen. Anschließend kräftig salzen und mit ½ Zitrone säuern.
Die Zwiebel in Streifen schneiden. Petersilie und getrocknete Tomaten hacken.
Alles mit dem Meerrettich vermengen.
Die restliche Zitrone in Scheiben schneiden und mit der Füllung in die Forellen
legen.
Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Bei 200 C im Ofen bei Ober-und Unterhitze ca. 40 min garen.

Dazu passen Ofenkartoffeln mit frischem Kräuterquark & Ofengemüse oder einfach nur Baguette.
Um es mir ein bisschen zu erleichtern und da es diesmal besonders schnell gehen musste, habe ich einfach eine Paprika und eine halbe Zucchini grob geschnitten, etwas gesalzen und gepfeffert und mit in die Auflaufform gegeben. Mehr Ofengemüse gab es an diesem Abend nicht :).








Guten Appetit!

Mareike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen